„But why?“ Drahtloses Ladegerät lässt Handys schweben

Neues aus Kategorie „Cool, aber warum?“: Das Gerät OvRcharge, das zur Zeit bei Kickstarter um Unterstützung wirbt, kann ein Smartphone nicht nur drahtlos laden – es lässt das Handy währenddessen auch schweben und gemächlich rotieren. Das System besteht aus einer hölzernen Basisstation und einem speziell angepassten Smartphone-Case.

Der verblüffende Effekt, der im Büro oder auf dem Schreibtisch zuhause garantiert für einige verwirrte Blicke sorgen wird, ist technisch simpel: Die Levitation und Rotation wird durch Magneten erreicht, das drahtlose Laden per induktiver Energieübertragung mit Spulen. Die Komponenten hierfür sind in den Hüllen untergebracht, die zum Release für einige populäre Smartphones erhältlich sein sollen.

Das OvRcharge gibt’s in zwei Größen und kann noch zwei Wochen lang unterstützt werden. Für 239 kanadische Dollar (rund 165 Euro) können Backer eines der Geräte vorbestellen. Das ist durchaus teuer für eine induktive Ladestation, aber trotzdem kommt das OvRcharge gut an: Günstige early bird-Angebote sind schon ausverkauft und von ihrem Finanzierungsziel von 40.000 CAD ist die Kampagne zu diesem Zeitpunkt nur noch rund 1000 Dollar entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.