Converse All Wah: Schuh mit eingebautem Gitarren-Effekt

Converse All Wah-Schuhe (Screenshot von Youtube)

Converse All Wah-Schuhe (Screenshot von Youtube)

Mal schnell auf den Kalender schauen – ist heute der erste April? Nein? Ok. Dann ist das wahrscheinlich kein Scherz, dass Converse einen Schuh hergestellt hat, den man zur Steuerung eines Gitarreneffektes benutzen kann. Die All Wahs vereinen den Look der All Stars mit der Funktionalität eines Wah Wah-Pedals. Warum? Warum nicht?

Die Chuck Taylor All Stars – Chucks – sind ikonische Schuhe in den Indie- und Punkszenen. Das Wah Wah ist ein ikonischer Rock-Gitarreneffekt, unsterblich gemacht von Jimi Hendrix. Zur Vorstellung der All Wahs blieb Converse daher im Schema und schubste die Alternative-Ikone J Mascis vor eine Kamera. Mascis, Kopf der legendären Dinosaur Jr., schien dabei durchaus angetan zu sein:

Der Schuh wirkt auf den ersten Blick wie ein stinknormaler schwarzer All Star, hat allerdings an der Ferse zwei Buchsen für Gitarren-Klinkenkabel. Den Effekt-Schaltkreis enthält nicht der Schuh selber, sondern die mitgelieferte Wah Box, mit der der All Wah per Bluetooth kommuniziert. Die Gitarrenkabel laufen daher sehr stylisch von der Gitarre in den Schuh und vom Schuh in den Verstärker. Die Neigung der Schuhsohle, gemessen per Mikrosensoren, steuert anschließend den Wah-Effekt.

Was für ein umständliches, vermutlich teures und bühnen-untaugliches Spielzeug – aber als Fan vom Chucks-Style und von Gitarrensound-Tüftelei war ich trotzdem sofort verliebt. Ob die All Wahs jemals in den freien Verkauf gelangen, ist allerdings noch völlig unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.