r/Place: Tausende Reddit-User erzeugen ein kollaboratives Kunstwerk

Ein Screenshot von reddit.com/r/place

Ein Screenshot von reddit.com/r/place

Schwarmintelligenz oder mob mentality, viraler Hit oder Shitstorm – wenn in den sozialen Medien täglich Millionen User mit- und untereinander agieren, ist der Ausgang oft unvorhersehbar. Manchmal überrascht das Netz aber auch – so wie jetzt bei dem sozialen Experiment „Place“ auf Reddit. Die vor allem in den USA sehr beliebte Social Media-Seite ist eine Plattform für thematische, von Usern selbst verwaltete Foren.

Die Idee von Place: Es gab auf www.reddit.com/r/place einen canvas, eine leere digitale Leinwand. Reddit-User – aber nur solche, deren Accounts vor dem Launch von Place schon existierten – durften hier Pixel platzieren. Nach einem Pixel musste jeder User allerdings ein cool down von zunächst zehn, später nur noch drei Minuten abwarten, bevor der nächste Pixel gesetzt werden durfte. Nach 72 Stunden Laufzeit endete Place heute abend gegen 19 Uhr.

Solche Projekte gibt und gab es im Netz natürlich bereits zu Hauf. Was Reddit Place so besonders macht, ist die Reichweite: Reddit hat eine weltweite Userbasis von rund 250 Millionen Menschen, die sich weitgehend anonym in den tausenden Foren, so genannte Subreddits, bewegen. Damit ist schon ein gewisser Organisationsgrad und eine interessierte critical mass gegeben, die sich kreativ austobte.

Made a gif of the timelapse so far

Das Zeitraffer-Gif fasst die Entwicklungen zusammen: Das ursprüngliche Chaos, aus dem sich letztendlich eine stabile Balance und Koexistenz entwickelte zwischen den verschiedenen Communities – mit sehr vielen Beispielen wunderschöner Pixelart. Ein Youtube-Video offenbart die Entwicklung mit einigen Zooms noch besser:

Heikel und gleichzeitig humoristisch aus deutscher Sicht: Die Community reddit.com/r/de etablierte schnell eine deutsche Fahne im unteren Bereich der Leinwand. Als sich in der Nähe eine französische Flagge bildet, expandiert das Schwarz-Rot-Gold auf einmal horizontal und marschiert metaphorisch in Frankreich ein – nur um wenig später, in Kollaboration mit französischen Usern, im Kreuzungspunkt der Fahnen eine Europaflagge zu zeichnen. Das hätte auch schlimmer ausgehen können.

Tatsächlich zeigt das Place-Experiment auch, dass eine anonyme Masse im sozialen Netz nicht immer in Richtung Trolling und Rassismus tendiert: Obwohl Reddit die Heimat einer der wichtigsten Supporter-Communities für Donald Trump und die Alt Right ist, hatten die Web-Rechten nichts zu melden beim gemeinsamen Zeichnen auf Place. Vielleicht gibt es doch eine Schwarmintelligenz?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.