Save the Chicken: Vegane Ei-Alternativen

Eine No Egg-Packung (Foto: Robert Ott)

Eine Packung No Egg (Foto: Robert Ott)

Eines der wenigen beliebten Gerichte, für das es keine überzeugende vegane Alternative gibt, ist das Spiegelei. Die Kombination von Eiweiß und separatem Eigelb, mit der richtigen Konsistenz, passendem Geschmack und einem ähnlichen Verhalten in der Bratpfanne ist anscheinend zu komplex, um sie zuverlässig nachzuahmen.

Was reines Eiweiß angeht, Zutat für viele Rezepte gerade beim Backen, sieht es schon viel besser aus. Neben den vielen „natürlichen“ Nahrungsmitteln, die eines oder mehrere Eier ersetzen können wie etwa Speisestärke, Apfelmus, eine Banane oder Seidentofu, gibt es auch dezidierten veganen Ei-Ersatz. Diese Produkte, beispielsweise No Egg, The Vegg oder VeganEgg, sind meist Pulver zum Anrühren und versuchen, einem aufgeschlagenen Ei in Nährstoffen, Kochverhalten und Geschmack so nahe wie möglich zu kommen. Für letzteres enthalten die meisten das so genannte schwarze Salz Kala Namak, das einen sehr schwefligen und Eiern nicht unähnlichen Geruch besitzt.

Ein simples veganes Rührei ist sogar noch einfacher zu haben: Tofu zerbröseln und mit Salz, Pfeffer, wenig Curry und etwas Sojasahne anbraten – fertig!

Doch auf der andauernden Suche nach dem perfekten veganen Ei versucht sich ein Start-Up aus San Francisco gerade an einer neuen Methode. Anstatt eine Rezeptur aus unterschiedlichen Inhaltsstoffen so nahe wie möglich an eine Ähnlichkeit mit Ei heranzuführen, will die Biotech-Firma Clara Foods ein „echtes“, synthetisches Ei-Eiweiß herstellen.

Möglich macht das eine spezielle Sorte Hefe, die ein sehr Eiweiß-ähnliches Protein erzeugt – ein Verfahren, das auch bei der Herstellung von Insulin Anwendung findet und mit dem bereits ein „echter“ veganer Käse produziert wurde. Bis zur Marktreife dieses potentiell zukunftsweisenden Produkts dürfte es aber noch einige Zeit dauern – ebenso wie bei dem „Laborfleisch“ von Memphis Meats.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.