Amazon verbietet und löscht „bezahlte“ Reviews

Haben ein Update bekommen: Amazons Bewertungsrichtlinien (Screenshot von amazon.de)

Haben ein Update bekommen: Amazons Bewertungsrichtlinien (Screenshot von amazon.de)

Caught In The Act: Nachdem die Bewertungs-Aggregator-Seite Review Meta im September Aufsehen erregte mit ihrer Analyse von so genannten incentivized reviews („anreizbasierte“ Bewertungen, die im Austausch für ein kostenloses oder vergünstigtes Produkt erfolgen), hat Amazon jetzt reagiert. Die US-Seite amazon.com hatte die umstrittenen Bewertungen bereits im Oktober verboten, gestern ist auch amazon.de dem Vorbild gefolgt.

Weiterlesen

Hoax und Sorgfalt: Ein journalistischer Vorfall

Anfang des Jahres 2000 war ich 16 Jahre alt und kehrte gerade von einem Auslandsaufenthalt in mein heimisches Münsterland zurück. Ich hatte zwei Vorsätze: In einer Band Gitarre spielen und für die Tageszeitung vor Ort als „Freier“ arbeiten. Beides hatte ich nach ein paar Monaten erreicht.

Bei den Westfälischen Nachrichten lernte ich in der Lokalredaktion Greven erste Grundlagen journalistischen Arbeitens. Eine dieser Grundlagen scheinen meine damaligen Kolleg_innen aber vor kurzem selbst vergessen zu haben, nämlich die der journalistischen Sorgfalt: Sie saßen einer Leserbrief-Fälschung auf und erzeugten eine überaus bedauernswerte Falschmeldung zum sensiblen Thema Asyl und Geflüchtete.

 

Der fragliche Leserbrief (Screenshot von wn.de)

Der fragliche Leserbrief (Screenshot von wn.de)

Weiterlesen