Kunst, Literatur, Rassismus: Die „N-Wort“-Debatte ist zurück

Denis Schecks berüchtigter Blackface-Auftritt 2013 (Screenshot aus der ARD-Mediathek)

Denis Schecks berüchtigter Blackface-Auftritt („Druckfrisch“-Sendung vom 27.1.2013, Screenshot aus der ARD-Mediathek)

Es gibt eine neue Debatte um das „N-Wort“: Das dänische Staatliche Museum für Kunst in Kopenhagen entfernt nach einer internen Überprüfung dreizehn Nennungen von „Neger“ und eine des Worts „Hottentotten“ aus Beschreibungen und Titeln ihrer Kunstwerke. Bei letzteren handelt es sich nicht um Originaltitel, sondern um namenlose Werke, die von Kunsthistoriker_innen betitelt wurden. Kritik an dem Vorhaben lässt nicht auf sich warten: Geschichte würde entfernt und Vergangenheit vergessen, so einige Stimmen.

Weiterlesen

Energiewende bizarr: Am Sonntag kostete Kohle-Strom -24 Cent pro kW/h

Konventionelle Stromerzeugung (blauer Bereich), Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie (grüner Bereich), Stromverbrauch (rote Linie) und Strompreis (hellblaue Linie) in den vergangenen Tagen (Grafik: Agorameter des Thinktanks Agora Energiewende, abgerufen 10.5.2016, 12:45 Uhr)

Konventionelle Stromerzeugung (blauer Bereich), Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie (grüner Bereich), Stromverbrauch (rote Linie) und Strompreis (hellblaue Linie) in den vergangenen Tagen (Grafik: Agorameter des Thinktanks Agora Energiewende, abgerufen 11.5.2016, 12:45 Uhr)

Sonntag, der 8. Mai 2016 war ein sehr schöner Tag: viel Sonne und ein mal laues, mal stärkeres Lüftchen. Beste Voraussetzungen für einen Spaziergang und geradezu perfekt für erneuerbare Energien: Windkraft- und Solaranlagen in Deutschland waren an diesem Tag so produktiv, dass sie zeitweise wohl über 90% des bundesweiten Energieverbrauchs deckten. Das geht aus dem Agorameter hervor, einem Statistik-Tool des Thinktanks Agora Energiewende.

Weiterlesen