„Über den Tellerrand“: Verständigung geht durch den Magen

Ein Kochkurs im Über den Tellerrand-Hub in Berlin (Foto: Laura Fiorio/Über den Tellerrand)

Ein Über den Tellerrand-Kochkurs in Berlin (Foto: Laura Fiorio/Über den Tellerrand)

Nicht nur Liebe geht durch den Magen – auch Verständigung, Respekt und gegenseitige Akzeptanz können durch kulinarischen Austausch erheblich gefördert werden. Döner, Pizza, Falafel, Cevapcici und Chop Suey: Die Spezialitäten von Einwanderer-Kulturen wurden im Regelfall sehr schnell und unbürokratisch in die deutsche Mehrheitsgesellschaft assimiliert.

Damit diese Entwicklung weitergeht, gibt es viele Gruppen und Initiativen, die sich den in Deutschland neu ankommenden Menschen widmen – und ihren Kochkünsten. Dazu gehört auch Über den Tellerrand kochen, die ihre Aktivitäten organisatorisch auf eine GmbH und einen gemeinnützigen Verein aufteilen.

Weiterlesen

Nintendo gibt einen Vorgeschmack auf die Vielfältigkeit des neuen Zelda

Die Phase der fiebrigen Vorfreude hat begonnen: Nur noch knapp ein halbes Jahr, bis Nintendo-Fans im März 2017 (voraussichtlich) die neue Konsole NX und gleichzeitig den neuen Zelda-Titel Breath of the Wild in ihren Händen halten dürfen. Seit der Messe E3 im Juni gibt es massig Gameplay-Videos, die Lust auf mehr machen, und Nintendo heizt den Hype ebenfalls an – so etwa mit kurzen Clips wie dem oben gezeigten.

Weiterlesen

Hawaash – Kochen ohne Grenzen

hawaash

Aufgrund akuter Internetprobleme (auf Gewitter ist Vodafone anscheinend nicht vorbereitet) heute nur ein kurzer Artikel:

Hawaash ist ein „soziales Gastronomieprojekt“ aus Berlin, in dem Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen gemeinsam kochen. Die „culinary creators without borders“ streben mittelfristig an, in einem eigenen Restaurant feste Arbeitsplätze zu schaffen. In der Zwischenzeit kann man die (anscheinend überwiegend oder komplett veganen) Kreationen wie Bananenbrot oder Tacos nur bei ausgewählten Gelegenheiten probieren. In der nächsten Zeit sind das der United Street Food – Fundraising Food Market in Kreuzberg am 31. Juli und der Restaurant Space Mamma Berlin in der Neuköllner Lenaustraße, wo Hawaash vom 3. bis zum 31. August als Pop-Up Restaurant zu Besuch ist.