Intel Compute Stick und Co: Dongle-Computer machen dumme Bildschirme smart

 

Der Intel Compute Stick (Screenshot von intel.com)

Der Intel Compute Stick (Screenshot von intel.com)

Noch nie waren mobile Alltags-Rechner so günstig wie heute. Für 2-300 Euro Neupreis erfüllen sie die üblichen Wünsche: Browsing, Streaming, Office. Nur wer große Dateien bearbeiten, aktuelle Spiele spielen oder hinten am Bildschirm einen Apfel haben möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. Ein neuer Trend könnte das weiter beschleunigen: Mini-Computer in Stick- oder Dongle-Form wie beispielsweise der Intel Compute Stick.

Weiterlesen

Pocket Operators: Taschenrechner-Synthesizer für Chiptune-Enthusiasten

Elektronische Musik zu machen, war noch nie leichter: Mit wenig Aufwand können Apps und Programme beliebige Sounds erzeugen oder emulieren. Je vielfältiger und verfügbarer aber die digitalen Möglichkeiten, desto mehr bevorzugen Musiker_innen die Retro-Varianten mit (Dreh-)Knöpfen, einfachen Step-Sequenzern und einer begrenzten Anzahl Sounds. In diesem Markt bewegt sich die schwedische Firma Teenage Engineering mit ihrer Reihe von Mini-Synthesizern, genannt „Pocket Operators“ oder kurz: PO.

Weiterlesen