Retropie: Das 35-Euro-Emulationswunder für Retro-Konsolen

Die Wunderkiste: Ein Raspberry Pi Mini-Computer (Foto: Robert Ott)

Die Wunderkiste: Ein Raspberry Pi Mini-Computer (Foto: Robert Ott)

Als Freund von Retro-Videospielen – besonders der golden era von 16-Bit und 90er Jahre – habe ich eine kleine Sammlung von Konsolen und Spielen zuhause. NES, Mega Drive, SNES, N64 und auch ein paar Exoten wie das Neo Geo stehen herum und werden hin und wieder mit Freude gespielt.

Doch keine Sammlung kann wirklich vollständig sein, vor allem aus finanziellen Gründen. Um all die Perlen, Obskuritäten und sündhaft teuren Spiele, die es im Games-Universum gibt, trotzdem zu erfahren, kann man auf Emulation zurückgreifen. Ich mochte das nie so richtig: Irgendwo passierte ein emotionaler disconnect, wenn ich erst ein Programm in Windows öffnen und ein ROM aus einer Liste auswählen musste.

Weiterlesen

Nintendo: Die Nostalgie-Maschine in voller Fahrt

Das Nintendo Classic Mini NES (Screenshot von nintendo.de)

Das Nintendo Classic Mini NES (Screenshot von nintendo.de)

Die letzten drei, vier Jahre waren nicht einfach für den Videospielgiganten Nintendo. Hinter dem Unternehmen lag die Ära der Wii, die mit über 100 Millionen Einheiten bisher meistverkaufte Nintendo-Konsole. Mit Sport- und Fitnessspielen schufen die japanischen Entwickler eine ganz neue Zielgruppe, während Fortführungen der Megaseller-Reihen Mario und Zelda die langjährigen Fans begeisterten. Das innovative und mutige Konzept der Wii hatte sich ausgezahlt, Sony und Microsoft zogen mit eigenen motion control-Produkten nach.

Weiterlesen