Studie: EU muss Kohlekraftwerke bis 2030 schließen, um Pariser Klimavertrag einzuhalten

Ein Kraftwerk, Quelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2013/03/01/18/50/blue-88068_960_720.jpg

Das Übereinkommen von Paris war ein Erfolg für Klimaschützer_innen weltweit: 195 Staaten hatten sich auf der Konferenz Ende 2015 ambitionierte Ziele gesetzt, um die Erderwärmung und den drohenden Klimawandel aufzuhalten.

Doch Absichten sind eine Sache; nachdem das Abkommen am 4. November 2016 in Kraft trat, müssen die Länder jetzt die tatsächlichen, massiven CO2-Reduktionen auf den Weg bringen. Das könnte vielleicht schwieriger sein, als bisher gedacht. Laut einer neuen Studie müssten alleine die EU-Staaten alle ihre Kohlekraftwerke bis zum Jahr 2030 abschalten, um die Ziele des Übereinkommens von Paris zu erreichen.

Weiterlesen

Neues Konzept für Solar- und Windkraft-Dach mit Regenwasser-Nutzung

Konzept für ein kombininertes Solar- und Windkraft-Dach mit Regenwasser-Sammler (Screenshot von trendintech.com)

Konzept für ein kombiniertes Solar- und Windkraft-Dach mit Regenwasser-Sammler (Screenshot von trendintech.com)

Der Fortschritt im Bereich nachhaltiges Bauen und erneuerbare Energien bleibt nicht bei „einfachen“ Solaranlagen stehen: Wissenschaftler_innen aus Malaysia und China haben jetzt ein Konzept vorgelegt für ein kombiniertes Solar- und Windkraft-Dach. Der charakteristische V-förmige Aufbau optimiert demnach den Energieertrag durch Windkraft dank des Venturi-Effekts.

Weiterlesen

Negative CO2-Bilanz, Happiness-Index und Degrowth: Vorbild Bhutan?

Thimpu, die Hauptstadt von Bhutan (Foto: Wikipedia-User Christopher Fynn)

Thimpu, die Hauptstadt von Bhutan (Foto: Wikipedia-User Christopher Fynn)

Kohlenstoffdioxid, auch bekannt als CO2, ist in aller Munde, wenn es um Klima und Umwelt geht. Autos, Flugzeuge und Industrie stoßen das Treibhausgas aus, das den Klimawandel voran treibt. Bei internationalen Klimaschutzbemühungen, wie zuletzt bei der Pariser UN-Klimakonferenz, geht es deswegen zentral um die Reduktion von CO2-Emissionen. Taugt ein kleines Land im Himalaya hier der Welt zum Vorbild? Jedenfalls scheint Bhutan das einzige Land der Welt zu sein, das eine negative CO2-Bilanz hat, also weniger von dem Gas produziert, als seine Fauna absorbiert.

Weiterlesen