Verschwörungstheorie: War Lady Gaga’s Superbowl Halftime-Show ein satanisches Ritual?

Lady Gaga

You can’t make this shit up: Alex Jones, eine Ikone der Verschwörungstheorien-Szene, hatte vor dem gestrigen Superbowl auf Facebook davor gewarnt, die Halftime-Show von Lady Gaga anzuschauen. In einem bereits über 300.000 Mal aufgerufenen Video sagt er, sie wäre – ebenso wie Madonna – dafür bekannt, „Rituale zu veranstalten“ und führt weiter aus:

„Die Super Bowl-Organisatoren haben sich entschieden, Amerika zu beschmutzen und unseren Willen zu brechen, indem wir uns [vor dem Ritual] verbeugen müssen. […] Sie wird auf dem Dach des Stadions stehen und über allen herrschen und wachen mit einem Schwarm von Drohnen. […] Sie wird sie konditionieren zu sagen ‚Ich bin die Göttin Satans‘, über ihnen thronend mit einem Aufstand der Maschinen in einem Ritual niederer Magie.“ [Übersetzung: Robert Ott]

Weiterlesen

Glossar „Alt Right“: Neue Rechte in den sozialen Medien – Die dreifache Klammer

Dreifache Klamern oder "triple parentheses"

Die dreifache Klammer (englisch triple parentheses) ist ein Code, der in antisemitischen Kreisen innerhalb der Alt Right genutzt wird, um die Namen von Menschen (tatsächlich oder vermeintlich) jüdischer Herkunft in Texten zu kennzeichnen. Er erinnert auf fatale Weise an den so genannten „Judenstern“, den Menschen jüdischer Abstammung während des nationalsozialistischen Regimes in Deutschland tragen mussten.

Weiterlesen

Glossar „Alt Right“: Neue Rechte in den sozialen Medien – Eine Einführung

Illustration Alt Right

Von Robert Ott

Das Jahr 2016 geht seinem Ende zu. In den letzten sechs Monaten haben zwei Ereignisse die Welt geschockt, die noch vor einer Weile als undenkbar galten: Das Brexit und der Sieg Donald Trumps im Rennen um die US-Präsidentschaft. Zwei Entscheidungen, zwei Siege für die populistische Rechte, über deren mittel- und langfristige Auswirkungen nur spekuliert werden kann.

FIrst we take Manhattan, then we take Berlin

In Deutschland wird nun natürlich nervös in Richtung Herbst 2017 geschielt. An einem Termin zwischen dem 23. August und dem 22. Oktober findet die Wahl des 19. Deutschen Bundestags statt, und die Sorge vor einer immer stärkeren AfD ist real: Sie ist, zusammen mit Pegida, ohne Zweifel die deutsche Vertretung der neuen Rechten.

Die Frage ist dabei nicht nur: Wie, wenn überhaupt, kann man einer breiten, von Mainstream-Politik frustrierten rechtsorientierten Wählerschaft klarmachen, dass Populismen, simplifizierte und verkürzte Ansätze und ethnischer Nationalismus weder in England, noch in den USA, noch in Deutschland Probleme lösen werden?

Die Frage ist auch: Wie geht man mit der neuen jungen Rechten in den sozialen Medien um, der selbsternannten „Alt Right“ oder Alternativen Rechten? Seit klar ist, dass Steve Bannon der ranghöchste Berater des neuen Präsidenten Trump wird, bemerken auch große deutsche Medien wie Welt oder Spiegel den Paradigmenwechsel: Bannon ist der Vorstandsvorsitzende von Breitbart News, einer der ideologischen Geburtsorte und Stützpunkte der Alt Right. Damit ist sie in dem von ihr eigentlich so verhassten politischen Establishment angekommen.

Weiterlesen

Verschwörung: Darf man in Neuseeland einen privaten Garten haben?

View post on imgur.com

Bielefeld existiert nicht – das ist mittlerweile allgemein bekannt. Seit Anfang der 90er Jahre geistert die Bielefeldverschwörung durch die Welt. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel hat diesen Hoax bereits in einem Nebensatz gewürdigt. Ohne das Internet wäre das Aufkommen solcher globalisierten Insider-Witze wohl kaum möglich gewesen; in Foren und sozialen Medien treffen Naive und Unwissende nicht nur auf wohlmeinende User, sondern eben auch auf solche, die sich mitunter mal einen Witz erlauben – und diesen erstaunlich lange aufrechterhalten.

Auf der Social Media-Webseite Reddit kann derzeit die Verbreitung eines solchen Hoax hautnah miterlebt werden. Das Thema ist skurril: Ist privates Gärtnern in Neuseeland verboten? Die meisten von uns würden wohl antworten: Nein. Bestimmt nicht! Wieso auch? Oder doch?

Weiterlesen

Veganz und Jan Bredack: Geliebt, gehasst, missverstanden?

Die Veganz-Facebook-Seite am 18. Februar 2016 (Screenshot)

Die englischsprachige Veganz-Facebook-Seite am 18. Februar 2016 (Screenshot)

Veganz ist eine Erfolgsstory: 2011 eröffnete der „erste vegane Supermarkt der Welt“ in Prenzlauer Berg, mittlerweile betreibt das Unternehmen zehn Filialen, davon je eine in Prag und Wien. Jetzt will Veganz den Sprung über den großen Teich wagen und einen Laden in Portland, Oregon eröffnen. Der Ort ist nicht zufällig ausgewählt: Portland gilt als eine der vegan-freundlichsten Städte der USA.

Weiterlesen