Kickstarter für Dark Souls-Brettspiel sammelt in wenigen Tagen eine Million Pfund

Screenshot der Kickstarter-Seite für Dark Souls - The Board Game

Screenshot der Kickstarter-Seite für Dark Souls – The Board Game

Die Zeit war offensichtlich reif: Ein Kickstarter für das Brettspiel Dark Souls – The Board Game hat innerhalb von wenigen Tagen über eine Million Britische Pfund  (ca. 1 270 000 Euro) gesammelt. Die Kampagne von Steamforged Games war mit dem bescheidenen Finanzierungsziel von 50 000 GBP gestartet. Das strategische Tabletop-Spiel setzt Schwerpunkte auf Kampf und Erforschung und kann solo oder von bis zu vier Personen gespielt werden.

Weiterlesen

Videospiel in Entwicklung: Als Katze durch Hong Kongs urbane Schluchten

I bet I&#039;m not the only one who NEED to play this game! :)<a rel=“noreferrer nofollow“ target=“_blank“ href=“http://hk-devblog.com/2015/10/24/its-alive-2″>http://hk-devblog.com/2015/10/24/its-alive-2</a>/

Schonmal davon geträumt, eine Katze zu sein und auf leisen Pfoten auf Erkundungstour zu gehen? Zumindest virtuell könnte dieser Wunsch bald in Erfüllung gehen. Im Internet kursiert gerade ein kurzes Tech-Demo für ein Videospiel, in dem man in die Rolle einer Katze in Hong Kong schlüpft. Der Titel mit dem Entwicklungsnamen „HK“ scheint das bisher erste Spiel zu sein, das versucht, die Erlebniswelt einer Katze „realistisch“ nachzuzeichnen.

Weiterlesen

Coleco beendet Zusammenarbeit mit Konsolenprojekt Retro VGS, Entwicklerteam löscht Web-Präsenzen

Unrühmliches Ende eines ehemals vielversprechenden Projekts: Die Pläne zur Herstellung der neuen Retro-Konsole Coleco Chameleon a.k.a. Retro VGS sind vermutlich beerdigt. Wie das US-Unternehmen Coleco jetzt bekannt gab, hat es dem Projekt die Lizenz zur Verwendung ihres Markennamens entzogen, nachdem das Entwicklerteam keine überzeugenden Fortschritte bei der Herstellung eines Prototypen nachweisen konnte. Webseite und Facebook-Präsenz für das Projekt sind aktuell offline. Den Entwicklern wird vorgeworfen, Medien und Öffentlichkeit bei Präsentationen mehrmals vorsätzlich getäuscht zu haben.

Weiterlesen

Coleco Chameleon: Neuer Retro-Schatz oder Crowdfunding-Abzocke?

Design-Entwurf für das Coleco Chameleon (Screenshot von www.retrovgs.com)

Design-Entwurf für das Coleco Chameleon (Screenshot von retrovgs.com)

Es wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein: Das ambitionierte Projekt zur Herstellung der neuen Retro-Konsole Coleco Chameleon (ehemals Retro VGS) ist in den letzten Tagen und Wochen von Kontroversen umhüllt. Anscheinend gibt es bis heute keinen funktionierenden Prototyp der Konsole – obwohl in Kürze ein Kickstarter online gehen soll. Mehr noch: Das Entwickler-Team scheint bei Präsentationen und Fotos mehrmals versucht zu haben, Fans und Öffentlichkeit zu täuschen.

Weiterlesen

Selbstverwirklichung virtuell: Videospiel-Convention in Saudi-Arabien – nur für Frauen

Saudi-Arabien macht regelmäßig Negativ-Schlagzeilen: Die Menschenrechtslage in dem 30-Millionen-Einwohner-Land als „kritisch“ zu bezeichnen, ist eine klare Untertreibung. Drastische Urteile gegen Regimekritiker oder vermeintliche Blasphemisten wie zuletzt das Todesurteil für den Lyriker Ashraf Fayadh sorgen regelmäßig für weltweite Aufmerksamkeit. Unter dem Hashtag #SueMeSaudi formierte sich jüngst eine Kampagne für Fayadh, die forderte, an das martialische „Rechts“-System der absoluten Monarchie sollten dieselben Maßstäbe angelegt werden wie an den Terror des „Islamischen Staats“.

In einer solchen Gesellschaft, in der Frauen meist unter lebenslanger Vormundschaft stehen und erst seit 2014 Autos fahren dürfen, kann Selbstverwirklichung auch mal die Form einer Videospiel-Convention nur für Frauen annehmen. Für das US-amerikanische National Public Radio (NPR) berichtete Deborah Amos jetzt in einer sehr hörens- bzw. lesenswerten Reportage von der GCON 2015 aus Riad.

Text-Version: www.npr.org/sections/parallels/2015/12/09/458806442/for-young-saudi-women-video-games-offer-self-expression?

Open World: Grenzenlos oder begrenzend?

Die letzten Jahre zeigen: Open World ist heute für so genannte AAA-Titel – Videospiele mit großem Budget und Anspruch auf Millionenverkäufe – scheinbar ein Muss. Skyrim, GTA5, Watch Dogs, Shadows of Mordor, Assassin’s Creed, Destiny, jetzt Metal Gear Solid 5 und Mad Max – kein anderes Genre kann einen solchen Hype erzeugen und so viel Hoffnung auf ein beeindruckendes Spielerlebnis geben.

Generell ist das eine gute Sache: Wer will nicht gerne große, belebte, authentische Landschaften und Städte aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erkunden, die Stoff bieten für Hunderte Stunden Spielspaß? Versinken und eintauchen in eine andere Welt – das ermöglicht Kunst im Idealfall, ob Literatur, Film oder Videospiele. Weiterlesen

Low Poly und Pixelart: Neuer Stil für Retro-Videospiele

Hat man in den letzten zehn Jahren ein Spiel gekauft oder heruntergeladen mit dem Begriff „Retro“ im Titel oder in der Beschreibung – dann war die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass die Grafik dieses Spiels aus Pixelart bestand, also einer Nachahmung von Auflösung und 2D-Grafikstil der 8- und 16-Bit-Konsolen aus den 80er und frühen 90er Jahren. Beispiele für diesen Nostalgie-induzierten Trend sind etwa das Exploration-Abenteuer Terraria, die Platformer Mega Man 9 und Shovel Knight oder der Smartphone-Shooter Radiant.

Doch mittlerweile zeichnet sich im Retro-Bereich eine neuer Trend ab, genannt Low Poly. Kurz für „low polygon count“, also geringe Polygon-Anzahl, orientiert sich dieser Stil teilweise an der Ästhetik von frühen 3D-Spielen der 90er Jahre. Weiterlesen

Propaganda skurril: Prorussische Separatisten mit fehlerhafter Inspiration

Der Propaganda-Kampf um die Deutungshoheit in einem Konflikt ist immer ein Kampf um die Bilder: So versuchte die NS-Wochenschau noch in den letzten Kriegsmonaten die deutsche Bevölkerung zu mobilisieren, so drehte sich die Meinung der US-Öffentlichkeit angesichts der Napalm-Verbrechen in Vietnam und ebenso wurde versucht, den ersten Golfkrieg als „sauberen Krieg“ zu verkaufen.

WWW, Twitter und Youtube multiplizieren diesen Effekt und eröffnen damit ganz neue Möglichkeiten in Sachen PR und Manipulation. Dass das aber auch nach hinten losgehen kann, zeigt das Beispiel prorussischer Separatisten der nicht anerkannten „Volksrepublik Luhansk“, die jüngst belegen wollten, dass die USA die Ukraine mit Waffen beliefere. Weiterlesen

Schnell, schneller, übermenschlich: Video Game Speedrunning für einen guten Zweck

Ziel ist es, das Spiel zu brechen: Es an allen möglichen Stellen zu bearbeiten, Schwachstellen zu finden, es in seine Einzelteile aufzuspalten und nach Belieben wieder zusammenzusetzen – alles für ein paar Sekunden Zeitgewinn.

Das „Speedrunning“, das schnellstmögliche Durchspielen von Videospielen, hat eine lange Tradition: Schon Mitte der 90er feilten PC-Gamer an den besten Strategien, um frühe Ego-Shooter wie Doom oder Quake besonders schnell zu schlagen. Weiterlesen

Spektakulärer Dachbodenfund: Prototyp der „Nintendo Playstation“ entdeckt

Es ist ein heimlicher Traum für Sammler/innen alter Videospiele: In einem Keller oder auf einem Flohmarkt eine echte Rarität entdecken! Die Vorstellung transportiert den Nimbus der Schatzjagd, des ehrlichen, verdienten, physischen Suchens und Findens im Angesicht von Ebay.

Es ist daher in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert, was ein US-Bürger vor kurzem von seinem Dachboden holte und der Weltöffentlichkeit präsentierte: Der Prototyp einer Nintendo/Sony Playstation ist das bisher einzige (wieder)entdeckte Exemplar der sagenumwobenen Hardware. Es ist aber mehr als ein Stück Technik – es ist ein Artefakt, das die Aura einer besonderen Zeit atmet und in prophetischer Weise den Weg für eine Umstrukturierung des Videospiel-Weltmarkts ebnete. Weiterlesen